Kontakt

Pestalozzistraße 14
92648 Vohenstrauß
Telefon: +49 9651 9230-0
Fax: +49 9651 9230-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

Samstag, 22.12.
Weihnachtsferien
Sonntag, 23.12.
Weihnachtsferien
Montag, 24.12.
Weihnachtsferien
Dienstag, 25.12.
Weihnachtsferien
Mittwoch, 26.12.
Weihnachtsferien

Französisch-deutsches Freundschaftstreffen in Verdun

Wenn sich Schülerinnen und Schüler aus Moncoutant und aus Vohenstrauß besuchen, sind dies immer besondere Tage. In diesem Jahr jedoch fand ein Treffen statt, das überdeutlich vor Augen führte, wie wichtig die Pflege unserer französisch-deutschen Freundschaft ist. Schülerinnen und Schüler des Collège Charles Péguy Moncoutant und der Realschule Vohenstrauß besuchten gemeinsam 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges Verdun.

Nach einem Zwischenstop der Vohenstraußer Schüler in Straßburg, einer Stadt, die immer wieder die Nationalität wechseln musste und heute Sitz des Europaparlamentes ist, trafen sich die beiden Schulgruppen in Verdun. Fassungslos steht man noch so viele Jahre später am Fort de Vaux, einem der umkämpftesten Orte an der Westfront im Jahr 1916. Die einstigen Gräben sind abschnittsweise noch begehbar. Wohin man in der Region um Verdun auch schaut, überall begegnen einem Denkmäler und Friedhöfe, die an die Schrecknisse jener Jahre erinnern.

Nach dem Besuch eines ehemaligen Notlazarettes, eines deutschen, eines französischen und des amerikanischen Friedhofs und nach einem Gang durch das Mémorial de Verdun stellten die Jugendlichen fest, dass auch viele junge Männer aus unserer Schulregion während der beiden Weltkriege ihr Leben in Frankreich gelassen haben. So erging es auch der französischen Gruppe.

Am Abend zeigte der Film Joyeux Noël, der vom Weihnachtsfrieden 1914 erzählt, wie Franzosen, Schotten und Deutsche im Jahr 1914 ein paar Tage Weihnachtsfrieden gehalten haben - es wurden Weihnachtslieder gesungen und die Toten gemeinsam bestattet. Der Film fußt auf wahren Begebenheiten und führte in der unübersetzten Dreisprachigkeit vor Augen, dass die Soldaten sich verstanden haben, obwohl es keine gemeinsame Sprache gab, mit der sie kommunizieren hätten können. Auch die französischen und deutschen Schülerinnen und Schüler konnten dem Film ohne Untertitel folgen.

Den Abschluss der eindrucksstarken Tage bildete eine Besichtigung eines Forts der Maginot-Linie und die Besichtigung der Stadt Verdun. Wie eng der Name Verdun an den Weltkrieg geknüpft ist, erkennt man auch in der Krypta der Kathedrale. Dort finden sich in die Säulenkapitelle schießende Soldaten und Handgranaten eingemeißelt.

Am Ende der gemeinsamen Tage wurden die nächsten Treffen vereinbart – der Abschied fiel dennoch wie immer schwer. Die Kluft, die beide Länder in früheren Jahrhunderten trennte, macht heute sprachlos. Dennoch gibt es auch jetzt viele kriegerische Auseinandersetzungen in anderen Teilen der Welt. Die Teilnehmer unser Freundschaftstreffens nehmen Nachrichten aus aller Welt und Berichte über die Freundschaft und Zusammenarbeit der europäischen Länder viel bewusster wahr.  Konrad Adenauer sagte bereits 1948: "An einer wirklichen und dauernden Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich hängt die ganze europäische Zukunft." Dass dem so ist, daran zweifelt nach den Tagen in Verdun niemand.

  • VerdunVerdun
  • Verdun_10Verdun_10
  • Verdun_11Verdun_11
  • Verdun_12Verdun_12
  • Verdun_13Verdun_13
  • Verdun_14Verdun_14
  • Verdun_2Verdun_2
  • Verdun_3Verdun_3
  • Verdun_4Verdun_4
  • Verdun_6Verdun_6
  • Verdun_7Verdun_7
  • Verdun_8Verdun_8
  • Verdun_9Verdun_9

Drucken

WEB Logo Europa Urkunde ohne CMYK 300dpi DINA4

MINT21 digital

 
lernreich logo   logo bestenfoerderung Delf Scolaire CMJN